"Das von mir erfundene Design der Kaffeepadmaschine wurde von meinem Kollegen Joachim Köchler veröffentlicht und die Kaffeepadmaschine in Deutschland und Österreich für über 20.000 Euro verkauft, das Design wurde für Kaffeehersteller und Kaffeetrinker in den Niederlanden und in Europa für über 20.000 Euro zur Verfügung gestellt.

"Nun, man kann sie einfach im Schrank aufbewahren, damit man sie nicht bewegen muss. Aber wenn man sie benutzt, gibt es viele Dinge, die man mit ihnen machen kann..." Das ist eine sehr häufige und nicht ganz einfache Frage: Wenn ich "mit Kaffeepadmaschinen" sage, meine ich, dass man damit auf kleinstem Raum den meisten Kaffee zubereiten kann, den man sich je gewünscht hat, aber man muss nicht ins Café gehen, um es zu tun.... Ich benutze Kaffeepadmaschinen in meiner kleinen heimischen Küche in München, wo es kein Café gibt.

"Diese einfache Antwort ist ein guter Grund für den Kauf von Kaffeepads, aber leider hat sich gezeigt, dass die meisten Menschen Kaffeepads wegen der Bequemlichkeit, des Preises und der Bequemlichkeit kaufen: Viele Menschen denken, dass sie eine gute Tasse Kaffee bekommen können, ohne jemals an einem Tisch stehen zu müssen oder einfach nur einen Platz in der Ecke zu haben.